Sie sind hier: Konstanz
Zurück zu: Startseite
Weiter zu: 10 Jahre Kunst-Grenze Pilgern auf Konstanzerisch Denkmal für eine Kurtisane Der Himmel auf Erden Venus und Merkur über Konstanz Konstanzer Fasnacht
Allgemein: Termin vereinbaren Kontakt per E-Mail Impressum Sitemap

Suchen nach:

Entdeckungen auf einem Stadtrundgang


WISSENSWERTES UND LIEBENSWERTES ÜBER KONSTANZ

Der Name Konstanz wurde abgeleitet von der Bezeichnung "Constantia", die die Römer um 350 n.Chr. ihrer befestigten Anlage auf dem heutigen Münsterhügel zu Ehren des römischen Kaisers Constantius II. verliehen hatten. Die ältesten Siedlungsspuren weisen jedoch bis in die jüngere Steinzeit zurück. Aus dem 1. Jh. v. Chr. sind Funde einer keltischen Siedlung bekannt.

Ihre Blütezeit erlebte die Stadt zwischen dem 10. und dem 14. Jahrhundert. Im Schnittpunkt der Handelsstraßen nach Oberitalien, Frankreich und Osteuropa gelegen, avancierte sie zu einem wichtigen Handelsplatz. Während des Konzils von 1414 bis 1418 tagten Kirchenvertreter aus allen europäischen Ländern in der damaligen Bischofsstadt Konstanz. Zur Zeit finden aus Anlass des 600-jährigen Jubiläums, das von 2014 bis 2018 in Konstanz zelebriert wird, vielfältige Veranstaltungen zu diesem Thema statt.

1548 verlor die Stadt dann ihre Reichsfreiheit und wurde zu einer österreichischen Landstadt, bis sie 1806 mit dem Sieg Napoleons in das neu geschaffene Großherzogtum Baden eingegliedert wurde. Mit Stolz bezeichnen sich die Konstanzer seither als "Badener", was gelegentlich auf Autoaufklebern nachgelesen werden kann: Es gibt badische und unsymbadische ...


Ihrer Nähe zur Schweiz verdankt es die Stadt Konstanz, dass sie im Zweiten
Weltkrieg von Zerstörungen verschont blieb. Der historische, unter Denkmal-
schutz stehende Altstadtteil "Niederburg" erinnert mit seinen engen Gassen
und kleinen Ladengeschäften schon fast an südliche Gefilde. Mit seinen
historischen Stätten wie dem Münster, einem Dominikanerinnenkloster,
dem Stadttheater, vielen Weinkneipen und Straßencafés erfreut er sich
sowohl bei Konstanzern als auch bei Touristen großer Beliebtheit.

Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee und zählt inzwischen 81.000
Einwohner. Dank seiner traumhaften Lage am See und der Nähe zu den
Alpen ist Konstanz als Universitätsstadt nicht nur bei den Studenten
begehrt. Der hohe Freizeitwert, das mediterrane Flair und touristische
Attraktionen wie die tropische Blumeninsel Mainau, das UNESCO-Weltkulturerbe
Insel Reichenau mit seinen 3 Kirchen aus dem 9. bis 11. Jahrhundert
oder der nahe gelegene Rheinfall sorgen dafür, dass sich in Konstanz
internationales Publikum einfindet.

Auch kulturell wird einiges an Events geboten (Bodensee-Festival,
Zelt-Festival, Rock am See, Ausgangspunkt zu den Bregenzer Fest-
spielen etc.). Weitere große Veranstaltungen locken über das
ganze Jahr verteilt Menschen nach Konstanz - beginnend mit der
5. Jahreszeit, der traditionellen Konstanzer Fasnacht, gefolgt vom
Flohmarkt, Seenachtsfest, Weinfest, Suserfest und in der Adventszeit
schließlich der Konstanzer Weihnachtsmarkt.


Eine andere Art von Stadtrundgang




_______

^ nach oben